Psychotherapie

Psychotherapie

… ist Begegnung im Hier und Jetzt

Jahres-Selbsterfahrungsgruppe für Propädeutikum und LSB: Kontakt - Konflikt - Beziehung

Leitung: Dr. Peter Battistich

Zeit:                jeden Mittwoch, jeweils 18:00 – 19:30

                        Start: 27.9.2017, Ende: Mitte Juli 2018, Fortsetzung: Herbst 2018

Kosten:           pro Sitzung 35.-€ (USt.-frei).

Ort:                 Seminarräume Rathausstraße 11, 1010 Wien

Anmeldung:    Ein kostenloses Aufnahmeinterview ist nach tel. Vereinbarung vorgesehen, bei Dr. Peter Battistich 1010 Wien Rathausstr.11 Mail: peter@battistich.at

Voraussetzung: Die Bereitschaft, mindestens ein Arbeitsjahr an der Gruppe teilzunehmen.

Zielgruppe:    KlientInnen mit Beziehungs- oder sozialen Ängsten. An der Weiterentwicklung und Entfaltung der eigenen Persönlichkeits- und Beziehungsfähigkeit Interessierte; KandidatInnen des Propädeutikums, Coaches, PsychotherapeutInnen und PsychologInnen in Ausbildung, sowie Personen, die andere beraten oder anleiten wollen.

Inhalt/Ziele: Die Balance von Karriere – Beziehung – Liebesfähigkeit und Körperbewusst-Sein. Ziel dieser Jahresgruppe ist, das eigene Ressourcen - Kraftpotential zu erkennen, Kontakt- und Konfliktfähigkeit zu erhöhen, den Wünschen im Hinblick auf die beruflichen und sozialen Beziehungen nachzugehen und den Humor zu sich und mit anderen wieder zu finden. Vorgesehen ist auch die Teilnahme an einem Wochenendseminar und Intensivtagen (samstags).

Methode:         integrative Gestalttherapie und systemische Aufstellungen

Anrechenbar als Fortbildungsveranstaltung gemäß den Richtlinien des ÖAGG und für das Propädeutikum

Kurzzeit-Psychotherapie

Der lösungszentrierte Kurzzeit-Ansatz der Psychotherapie (Steve de Shazer, G. Schmidt) ist eine der wirksamsten Beratungsmethoden.

Statt nach Ursachen von Problemen jahrelang mühsam zu graben:

  • Fokussieren wir auf das, was gute, neue Lösungen bringen kann
  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre eigenen Stärken und Potenziale

Die lösungszentrierte Kurzzeit-Therapie ist am wirksamsten bei Ängsten, Beiziehungskrisen, Neuorientierung im Beruf, Zielfindung und Entscheidungs-Dilemma. Daher verwende ich diese Methode auch im Coaching. Die durchschnittliche Dauer bei leichten Problemen ist 3 – 4 Monate.

Paar-Therapie / Paar-Coacing

Die Imago-Paartherapie eröffnet mir seit über 12 Jahren sowohl in meiner eigenen Beziehung als auch in meiner therapeutischen Arbeit neue Dimensionen der liebevollen Partnerschaft.

Dennoch ist der Entschluss zur Paartherapie schwer und manchmal schmerzhaft. Wenn die Erkenntnis aufkommt, dass man aus einer Paarkrise nur gemeinsam herauskommen kann, ist der erste kleine Schritt getan.

IMAGO-Paartherapie bietet neue Wege, damit Paare und Familien konfliktfreiere und liebevolle Beziehung dauerhaft leben können.

  • IMAGO ist eine strukturierte, tiefenpsychologisch orientierte Dialogform
  • Imago hilft, das unbewusste, kindheitsgeprägte Bild, das unsere Sicht auf den Partner beeinflusst, zu erkennen
  • Imago ermöglicht Ihnen gemeinsam den Weg von Kontakt – Konflikt – Beziehung – bis zu Ihrer dauerhaften, liebevollen Partnerschaft zu gehen
  • Der achtsame und liebevolle Dialog kann im Alltag über kommende Konflikte hinweg helfen

Intensiv-Fortbildung Supervisionsmethoden für PsychotherapeutInnen

Genaue Informationen entnehmen Sie bitte diesem Folder bzw. finden sie unter diesem Link.
Hier der Link zum Anmeldeformular.

Familienmediation

Bevor Sie sich endgültig trennen und scheiden lassen, ist eine Paar- oder Familientherapie das sinnvollste um grobe Konflikte und seelische Verletzungen aller zu vermeiden. Falls Ihr Entschluss feststeht, bekommen Sie vom Gericht die Auflage, sich bei einer/einem Berater, vor allem wenn minderjährige Kinder in der Familie sind, Rat zu suchen.  Als Berater für Außer-Streit-Beratung und Einigung von Eltern in Scheidung bzw. den daraus resultierenden Bedürfnissen ihrer minderjährigen Kinder, vereinbaren Sie dazu einen Termin. Die diesbezügliche Bestätigung, legen Sie dem Gericht vor. 

Krisen- und Traumatherapie

Nicht immer sind uns die Auswirkungen traumatischer Ereignisse auf unsere Psyche bewusst und tauchen oft nach einiger Zeit „wie aus dem Nichts“ auf.

Die Folgeerscheinungen von Gewaltsituationen aller Art erfordern spezielle, hochentwickelte Behandlungsmethoden wie imaginative und konzentrative Verfahren, EMDR, Brainspotting. Im Vorgespräch erstellen wir einen passenden Behandlungsplan.

Weitere Infos zur Psychotherapie

... finden Sie unter diesem Link