Organisationsberatung, Coaching, Supervision

Angenommen, viele Mitarbeiter würden ihre Stärken einbringen, weiter angenommen, Mitarbeiter könnten ihre Potentiale entfalten und sich gemeinsam an Erfolgen und Weiterentwicklung des Unternehmens beteiligen. Wie würde Ihr Unternehmen sich ändern? Was wäre anders?

Organisationsentwicklung (OE) im Sinne von Organisationsberatung vereinbaren wir dann, wenn z.B. Ihr Ihr Unternehmen oder Ihr Team eine zielorientierte Entwicklung oder strukturelle Veränderung umsetzen möchte.

Die systemische Sichtweise ist meine erkenntnisleitende Basis. Sie ist das wirksame ganzheitliche Erklärungsmodell, das größere Zusammenhänge und Wirkweisen transparent macht. Sie schafft eine fundierte Basis für nachhaltige Interventionen und Change - Management im Unternehmen und in der Organisation auf der Mikro-, Meso- und der Makroebene.

Systemisches Coaching von Schlüsselpositionen erhellt die Systemzusammenhänge und bietet ein breites Instrumentarium an Interventionen auf der System- und Beziehungsebene. Es ist eine der erfolgreichsten Möglichkeiten, berufliche Herausforderungen, berufliche Krisen oder Chancen bestmöglich zu nützen.

Persönlichkeitsentwicklung und Management:

Jedes Unternehmen wird von Persönlichkeiten geführt. Die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit ist der wichtigste Erfolgsfaktor für gutes Management.

Führungskräfte, die sich selbst reflektieren und in schwierigen Phasen den Überblick und die richtige Intuition einsetzen können…………

  • Die Selbstwirksamkeit und die sozialen Kompetenzen erhöhen
  • Eine Stärkung der Führungskompetenzen im Team
  • Lust auf konstruktive Auseinandersetzung
  • Beziehungsqualität im Team und Teamdynamik entwickeln und steuern
  • Vorbereitung auf neue Führungs- & Managementaufgaben
  • Eigene und gemeinsame Lösungsorientierung erweitern

Supervision und Coaching:

  • Setzt Professionelles Handeln
  • stärkt eine gesunde Teamentwicklung und Teamkultur
  • entfaltet die Resilienz in Einzelpersonen, Gruppen und Teams
  • begleitet Entwicklung von Zielen und bei Strukturveränderungen
  • unterstützt Kooperation verschiedener Kompetenzbereiche und ermöglicht die Rollenklärungen
  • ist ein bewährtes Format zur Burnoutprophylaxe

Zertifiziert von:  ACC - Austrian Coaching Council, ÖVS - Österreichischen Vereinigung für Supervision und Coaching, WKO – Trainer für Supervision und Coaching.

Wenn Sie sich selbst in Methoden des Supervision und des Coachings kurzfristig fortbilden wollen, klicken Sie bitte hier ...

 

Teamsupervision

Häufige Themen sind:

  • Kooperation und ihre Widerstände im Team
  • berufszentrierte Selbsterfahrung
  • Konfliktmediation
  • Bearbeitung struktureller Widersprüche
  • Fall-Supervision
Hier finden Sie ein Informations- und Anfrageformular für Gruppen- und Team-Supervision 

Organisations-Beratung mit Aufstellungen

Aufstellungen sind ein sehr kräftiges Instrument um innere Bilder zu externalisieren und sinnvoll bearbeiten zu können. Wir können diese Methode nützen, um in kurzer Zeit bestimmte Themen sichtbar, körperlich erfahrbar, und in der systemischen Beziehungsstruktur erlebbar zu machen. Aufstellungsformate werden wirksam im Coaching und in Supervision genützt, um die inhaltliche und methodische Komplexität zu reduzieren. Sie können in Einzelsettings, Gruppen und Teams für gemeinsame Lernprozesse eingesetzt werden. Das "Aufstellen" von Systemen (z.B. Familienbeziehungen, Organisationsstrukturen) zählt heute zu den bewährtesten und modernsten Methoden, um Dynamiken, Probleme und Stärken sichtbar zu machen und Lösungen zu finden. Ich leite seit über 20 Jahren Systemische Strukturaufstellungen für Kunden/Kundinnen, Paare und Organisationen und entwickle diese Methode und Sichtweise im Austausch mit anderen führenden Aufstellern kontinuierlich weiter.

Wie läuft eine Aufstellung zu Lösung Ihrer Anliegen ab:

  • Sie schildern kurz Ihre Anfrage
  • In einem Interview wird Ihr aktuelles Anliegen formuliert.
  • Dann werden relevante Aspekte des Systems ausgewählt und von Ihnen entsprechend Ihrem inneren Bild mit Hilfe von stellvertretenden Personen im Raum „gestellt“
  • Eine Befragung der aufgestellten Repräsentanten ergibt meist schon erstaunliche Erkenntnisse über vorhandene Vernetzungen und Probleme.
  • In der darauf folgenden Veränderungen werden neue Muster erprobt, bis die „Stellvertreter“ und Sie erleben, dass es passt.
  • Die unterschiedlichen Lösungsvarianten werden auf Ihre Wirkungen und Erfolgsaussichten getestet.

Das Systembrett

eignet sich (nach Polt und Rimser, 2006) im Besonderen im Coaching

  • zur Reflexion der eigenen (Lebens-)Rollen
  • zur visualisierten Falldarstellung und -bearbeitung
  • zur Reflexions- und Entscheidungshilfe bei aktuel­len Anlässen
  • zur Bewältigung und zum Verstehen von Konflikten
  • zur Klärung und Gestaltung von Rollen, Funktio­nen und Aufgaben
  • zur Begleitung bei Veränderungsprozessen und neuen Herausforderungen
  • zur Mobbing- und Burnoutprophylaxe
  • zur Erarbeitung von Zielen und Visionen in Teams und Projektgruppen
Diese handgefertigten Systembretter gibt es wie hier abgebildet beim Institut Dr. Battistich. 
Damit erleben Sie aus der Beobachter-Position Ihre Beziehungsstrukturen und gewinnen neue Veränderungsimpulse.
Pro Set 90,0€ + MwSt.
Puzzle-Teil

Bodenanker-Aufstellungen:

Was sind Bodenanker?
Das können Papierblätter sein, auf die der (die) Klient(in) ein Symbol oder ein Wort schreibt, aber auch Pölster u.a. können es sein. Der Kunde/Klient stellt oder setzt sich darauf und fühlt tief in das entstehende Gefühl hinein. So wird (auch ohne Worte oder Erklärungen) deutlich, was wirkt.
Auch Menschen die keine Erfahrung mit systemischen Aufstellungen haben und vielleicht grundsätzlich eher im Verstand zu Hause sind, spüren an Hand der emotionalen oder körperlichen Symptome während dieser systemischen Aufstellung sehr deutlich, was anzieht oder blockiert.

 

Ich bin Mitglied bei den folgenden Institutionen:
ACC_Logo1.png
Impuls_pro_RGB_kl.png
EAP.png